Raab Flood 4cast (ATHU031)

Raab Flood 4cast ATHU031 Verhältnis von den 1D und 2D Modellen Über utungs ächen an der österreichischen Raab berechnet auf Basis eines vorde nierten Niederschlagsszenarios Berechnete Überschwemmungsgebiete Innovatives grenzüberschreitendes Prognose- und Warntool für das Einzugsgebiet der Raab Datenbankentwicklung und Modellaktualisierung Niederschlagsszenarien, Verknüpfung Hochwasser prognose – Über€utungsbereiche Als erstes Arbeitspaket wurde das schon betriebene Warn- und Prognosesystem erneuert und weiterentwickelt. Die Verbesserung der hydrodynamischen Modelle konnte durch die Einbeziehung neuer geometrischer Daten sowie von zusätzlichen Rückhaltebecken erzielt werden. Auf österreichischem Gebiet wurden hydrologische Modelle mit neu kalibrierten INCA-Niederschlagsdaten und dem Einbau globaler Strahlungsdaten in die Schneemodelle genauer gemacht. Mit all diesen Änderungen wurde das Modellsystem für das gesamte Einzugsgebiet neu kalibriert. Das Softwaresystem wurde auch aktualisiert und das Hardwaresystem wurde erweitert. Im zweiten Arbeitspaket wurden auf österreichischem Gebiet die Ergebnisse der Hochwasserprognosemo- delle mit den Über‡utungs‡ächen aus 2-D Ab‡uss- modellen verknüpft. Die vorbereiteten Hochwas- serszenarien der vorhandenen 2-D Ab‡ussmodelle werden in einem Katalogsystem gespeichert. Auf ungarischem Gebiet erfolgt im Warn- und Progno- sesystem eine direkte Bestimmung der Über‡utungs- ‡ächen und Wasserstände aus dem Ab‡uss. Diese Über‡utungs‡ächen werden in Echtzeit auf hydrody- namischer Basis berechnet. Diese prognostizierten Hochwasserinformationen stehen den Organisatio- nen, die sich beim Hochwasserschutz beteiligen, über ein Warn- und Prognosesystem zur Verfügung. In der Steiermark und im Burgenland werden diese Daten in die Leitinformationssysteme integriert, während in Ungarn die vorbereiteten Informationen von den Wasserdirektionen, Gemeinden und dem Katastro- phenschutz verwendet werden. Systembetreiber und Benutzer bekommen nach einer angemessenen Schu- lung eine Zugangsberechtigung zur Nutzung. Das österreichische Wassernetz des Raab-Einzugsgebietes 18 ARBEITSPAKETE/OUTPUTS Vor der Inbetriebnahme des Systems führten die österreichischen und ungari- schen Projektpartner am 26. Mai 2020 eine gemeinsame Testübung nach einem vorbereiteten Drehbuch durch. Die erstellten Prognosesysteme funktio- nierten physisch gut und ermöglichten einen e ektiven Informationsaustausch für Organisationen beider Länder, die sich beim Hochwasserschutz beteiligen. Über den Ablauf und der Auswertung der Übung wurde eine Dokumentation erstellt. Die Übung wurde von den Partnern für erfolgreich erklärt, so wurde das erstellte Warn- und Prognosesystem in Betrieb genommen. Pilothafte Umsetzung der Hochwasser- schutzübung, Evaluierung, Empfehlungen Das ungarische Wassernetz des Raab-Einzugsgebietes 19 Österreichische Webseite Ungarische Webseite 20 21 13 14 15 16 17

RkJQdWJsaXNoZXIy MjIzNzg=